Situation bei Neuchâtel Xamax nicht mehr akzeptabel !

Die aktuelle Situation bei Neuchâtel Xamax ist aus Sicht der Profispielervereinigung nicht mehr akzeptabel !

SAFP Präsident Dr.iur. Lucien W. Valloni:

"SAFP stellt fest, dass die Löhne der Spieler für November und Dezember 2011 nach wie vor nicht bezahlt worden sind.

Dazu kommt nun noch, dass heute vier Spieler ohne plausible Gründe von ihren Aufgaben entbunden worden sind.

Das sind Zustände, die die Profispielervereinigung nicht mehr länger akzeptieren kann. Die Art und Weise, wie mit den Spielern umgegangen wird, ist ein Zeichen mangelnden Respekts.

Es ist klar, dass alle Spieler bei dieser Situation das Recht haben, die Arbeitsleistung einstweilen einzustellen bzw. zurückzubehalten.

Es wird sich zeigen, ob der Klub die ihm bis heute 17 Uhr gesetzte Frist nutzt, um die ausstehenden Löhne zu bezahlen.

SAFP wird jedenfalls weiterhin die Interessen der Spieler verteidigen. Wie die Klubführung heute mit den vier Spielern umgegangen ist, zeigt jedenfalls, dass die Spieler besser geschützt werden müssen."

 

FIFPro Newsmeldung vom 6.01.2012 

 

Share: