SHOW RESPECT Kampagene mit eigener Internetseite

www.showrespect.ch, Ideenwettbewerb und elektronischer Unterschriftensammlungswettbewerb zusätzlich lanciert. 

Die beiden Profispielervereinigungen SAFP (www.safp.ch) und SAIP (www.saip.ch) haben zur Unterstützung der durch die beiden Vereinigungen im Februar 2007 lancierten SHOW RESPECT Kampagne die Internetseite www.showrespect.ch ins Leben gerufen. 
SHOW RESPECT lanciert einen Ideenwettbewerb, bei dem alle Ihre Ideen zu SHOW RESPECT kreativ umsetzen und auch Preise gewinnen können (Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2008). 
Gleichzeitig können alle die SHOW RESPECT Kampagne mit Ihrem Namen symbolisch unterstützen, wie dies auch die Profispieler im Fussball und Eishockey mit der symbolischen Unterzeichnung des SHOW RESPECT Appelles bereits getan haben. Unter allen Teilnehmern werden bis 31. Dezember 2008 tolle Preise verlost. 
Dr. Lucien Valloni, Präsident von SAFP und SAIP sowie der SHOW RESPECT Vereinigung erklärt: 
"Ziel der SHOW RESPECT Kampagne ist es, sich für Respekt in allen Lebensbereichen einzusetzen und dabei auf die Vorbildfunktion der Spitzensportler abzustellen. 
Profisportler haben im heutigen gesellschaftlichen Umfeld eine wichtige Rolle als Wertevermittler. 
Die SHOW RESPECT Kampagne will dieser Wertevermittlung ein Gesicht und eine Struktur geben und Mittel generieren, die dann in verschiedene ausgewählte SHOW RESPECT Projekte investiert werden. Dabei wird insbesondere versucht, auch die Jugend zu erreichen. 
Mit der SHOW RESPECT Kampagne sollen aber auch Projekte und Produkte mit dem SHOW RESPECT Gütesiegel ausgezeichnet werden, welche den genau definierten Wertvorstellungen entsprechen und in einer differenzierten Gesamtschau dieses Prädikat verdienen. 
Mit dieser Kampagne übernehmen die Schweizer Spitzensportler in vorbildlicher Art und Weise Verantwortung. Diese Kampagne, welche bereits im Februar 2007 lanciert wurde, wird sukessive weiterentwickelt und stellt mit dieser eigenen Website eine neue Kommunikationsplatform auf."

 

Share: