SAFP unterstützt Trainingsstreik der Xamax Spieler !

SAFP fordert Respektierung der Verträge durch Neuchâtel Xamax!

Die Profispielervereinigung SAFP, die die Interessen aller Spieler der 1. Mannschaft des Neuchâtel Xamax vertritt, muss leider feststellen, dass die Löhne der Spieler für den Monat September 2011 noch nicht bezahlt worden sind.

Die von der SAFP für die Spieler gesetzte Frist ist von Xamax nicht eingehalten worden.

SAFP hat sodann eine letzte Frist zur Zahlung der Löhne bis heute 17 Uhr angesetzt, unter der Androhung, dass die Spieler bei Nichtbezahlung das Training einstellen werden.

Nachdem die Löhne noch immer nicht bezahlt worden sind, werden die Spieler das Training nun einstellen.

SAFP Präsident Dr. Lucien W. Valloni:

 „Sollte auch das nichts fruchten, werden die Spieler mit voller Unterstützung der SAFP weitere Massnahmen bis hin zu Spielboykott prüfen und die angemessenen Massnahmen zeitgerecht umsetzen. Die SAFP hat auch die Swiss Football League aufgefordert, die zum Schutz der Spielerlöhne notwendigen Schutzmassnahmen einzuleiten.“

SAFP Pressemitteilung Xamax 17 10 2011 (Deutsch)_v1 (3).pdf

 

Share: