SAFP plant Benefizspiele zugunsten der Spieler und Trainer des FC Biel anstelle des Lizenzlosen FC Biel

SAFP hat heute nach Bekanntwerden des sofortigen Lizenzentzuges des FC Biel entschieden, aus der aktuellen Situation noch das Beste für die Spieler zu machen. Aus diesem Grund wird SAFP die Spieler des FC Biel ohne Lizenz in das SAFP Team integrieren und mit dem SAFP Team die verbleibenden, vorgesehenen Spiele anstelle des FC Biel bestreiten. Die Idee ist, dass die Einnahmen aus diesen SHOW RESPECT Benefizspielen nach Abzug der Kosten für die ausstehenden Löhne der Spieler verwendet werden.

 

Die anderen Challenge League Klubs haben so keinen Spielfreien Tag und die Spieler können sich bei SAFP weiterhin mit professionellen Trainings und Spielen fit halten.

 

SAFP Präsident Dr. Lucien Valloni: „Wir sind überzeugt, dass dies angesichts des heute erfolgten Lizenzentzuges das Sinnvollste ist, was wir für die Spieler organisieren können. Wir sind bereits mit den Spielern und den betroffenen Klubs in Kontakt. Auch mit der Stadt Biel wird versucht, eine Lösung zu finden, damit das Stadion an den vorgesehenen Spieltagen benutzt werden kann. Wenn wir so die finanzielle Not der Spieler etwas lindern können, haben wir unser Ziel erreicht.“

Share:

Related news