Im Interview mit Torwart Hrvoje Bukovski

Im Interview mit Torwart Hrvoje Bukovski

 

Wer bist du? Erzähl uns etwas über dich.
Ich habe meine Juniorenzeit beim FC Winterthur verbracht und bin dann als 15jähriger nach Deutschland gegangen. Danach mit 17 zu YB wo ich dann 4 Jahre unter Vertrag war.
Zwischen durch habe ich in der Juniorenmannschaft gespielt in der U16 bis U20. Seit dem Sommer 2014 bin ich beim FC Wil.
 

Was davon waren den die Highlights deiner Karriere?
Bei YB konnte ich als junger Spieler in der Europa League dabei sein, das war einfach toll. Ein weiteres Highlight waren die Juniorenländerspiele also die EM U17.
Aber in meiner gesamten Karriere habe ich viele Erfahrungen gemacht, die mir für immer bleiben werden.
 

Du besuchst dieses Jahr die FIFPro acadamy. Wie hast du von der online Ausbildung erfahren?
Goran Ivelj, die Kontaktperson zwischen den Fussballspielern und der SAFP hat mir davon erzählt. Die online Ausbildung hat mich sofort interessiert.
 

Inwieweit denkst du, dass die FIFPro acadamy online Ausbildung dir dabei hilft deine Zukunft zu gestalten?
Nun ich denke diese Ausbildung ist die perfekte Kombination für jeden Fussballer. Sie bietet eine aktive Erholung zwischen den körperlichen Anstrengungen. Da alles online stattfindet hat man keine langen Wege zurückzulegen. Es gibt keine festen Zeiten in denen man anwesend sein muss. Die Sportler können dort in ihrem Tempo und in den Zeiten die ihnen am besten passen arbeiten.
 

Die online Ausbildung hat am ersten September begonnen. Konntest du dir bereits ein Bild davon machen?
Ja ich habe bereits schon mal reingeschnuppert. Ich muss sagen, es ist extrem gut organisiert. Es wird dir geholfen, jeder Schritt ist nachvollziehbar und logisch erklärt. Wenn das jemand wirklich will, ist es machbar.
 

Mit dieser Ausbildung wirst du nach dreieinhalb Jahren den Bachelor im Sportmanagement haben. Hast du vor dann in diesem Bereich zu arbeiten?
Ich denke dass dies sicher mal die richtige Richtung ist. Ich werde so lange wie möglich versuchen Fussball zu spielen. Aber Ich mache diese Ausbildung, weil ich so neben dem Fussball einen Plan B habe. Dieses Studium ist meiner Meinung nach eine guter Weg um meine Zukunft optimal gestalten.
 

Auf was willst du in deinem Leben nicht verzichten?
Ich möchte nicht auf Fussball verzichten. Fussball ist mein Leben. Ich liebe es, und ich mache nichts lieber als das.

 

Text (VM)

Share: